Archive

Wie viele Bilder bekomme ich bei einem TfP-Shooting?

Bei einem TFP-Shooting mit MBu-Photo erhältst du im Regelfall alle brauchbaren und technisch einwandfreien Bilder (ca. 150 bis 200) des Shootings unbearbeitet als JPEG auf CD / DVD.

Standardmäßig werden dir 7 Bilder deiner Wahl noch digital bearbeitet, die du auch veröffentlichen darfst.

Genau Absprachen werden immer im Shootingvertrag festgehalten oder geregelt.

Darf ich meine Bilder selbst bearbeiten?

MBu-Photo räumt normalerweise keine Bearbeitungsrechte der Bilder ein.

Trotzdem kannst du dir deine Bilder für den privaten Gebrauch jedoch bearbeiten. Diese Bilder dürfen jedoch nicht veröffentlicht (Facebook, Model-Kartei, Internet, Profilbilder, etc.) werden.

Absprachen sind immer möglich und werden natürlich im Shootingvertrag geregelt.

Warum brauche ich einen Shooting-Vertrag?

In einem seriösen Shooting-Vertrag ist alles geregelt was das Shooting betrifft. Der Vertrag sollte unbedingt schriftlich vorliegen und von allen Beteiligten unterzeichnet werden.

Bei einem mündlicher Vertrag ist es schwierig das „Ausgemachte“ zu beweisen wenn es zu einem Streit kommt.

Was gehört z.B. in einen Shootingvertrag?

  • Aufnahmebereiche
  • TFP / Pay
  • Verwendungszweck der Bilder
  • Ort des Shootings
  • Datum und Dauer des Shootings
  • die Regelung aller Rechte und Pflichten aller Parteien (Model, Fotograf/-in, Visagist/-in)
  • ……..

Der Vertrag sollte vor dem Shooting geschlossen werden, sodass es während des Shootings zu keinen (bösen) Überraschungen und Missverständnissen kommt.

Das klingt alles noch sehr abstrakt, aber falls es wirklich einmal zu einem Streit kommt so ist klar was ausgemacht war.

Es sollte auch klar geregelt sein wo und welche Bilder veröffentlich werden dürfen. Gerade hier sollte man auch immer an seine (berufliche) Zukunft denken.

Wie gezeigt gibt es viele Gründe  warum ein schriftlicher Vertrag vor dem Shooting ein Muss ist.  Macht euch selbst einmal Gedanken über dieses Thema ….