Was gehört zur Grundausstattung eines Fotografen?

Diese Frage ist schwer zu beantworten. Je nachdem welche Absichten der Fotograf hat und welche Aufnahmen er machen möchte ändert sich die „Grundausstattung“.

Ein „Hobby-Knipser“ wird vielleicht mit seinem Handy oder einer Kompaktkamera schon zufrieden sein.  Wer etwas mehr Wert auf die Qualität seiner Bilder legt sollte z.B. über Systemkameras nachdenken.

Wer als (Hobby-)Fotograf auftritt sollte jedoch dann schon mehr Geld in die Hand nehmen und auch ein paar Euro in seine Ausrüstung investieren.

Exemplarisch seinen hier einmal ein paar (wichtige) Gegenstände aufgezählt

  • (D)SLR
  • Weitwinkel- bis Teleobjektive (entweder über ein Universalobjektiv oder über verschiedene Objektive)
  • Systemblitz
  • Speicherkarten in ausreichender Größe und Anzahl
  • Akkus / Batterien in ausreichender Anzahl
  • Tragetasche / Rucksack, ….
  • Stativ

Je nach Aufnahmebereich (Natur, People, Architektur, …) ist noch weitere Ausstattung, wie Filter usw. , nötig.

Jeder muss selbst entscheiden, wann er mit der Qualität seiner Bilder zufrieden ist und was er bereit ist zu investieren.

 

Die oben genannte Auflistung ist beispielhaft und muss nicht immer ein Vermögen kosten.

 

 

 

Posted in: Technik